Was sind analytische Bestandteile?

Unter den analytischen Bestandteilen sind unter anderem die Gehalte an Protein, Fett, Rohfaser und Rohasche in Prozent zusammengefasst. Die Inhaltsstoffe werden anhand der so genannten Weender Futtermittelanalyse ermittelt.

Inhalt

Proteine

Fette

Rohfaser

Rohasche

Proteine

Proteine (oder Eiweiße) sind Makromoleküle, die aus mehr als 100 Aminosäuren bestehen. Sie können als Bausteine des Organismus bezeichnet werden, da die Reihenfolge der Aminosäuren das äußere Erscheinungsbild des Lebewesens prägt. 

Wie ein Protein letztlich aussieht und welche Eigenschaften es hat, hängt mit der so genannten Primärstruktur, also der Abfolge der einzelnen Aminosäuren aufeinander, zusammen. Insgesamt gibt es 20 verschiedene Aminosäuren im Organismus, die sich wie die Buchstaben in einem Text verhalten. Je nachdem, in welcher Reihenfolge sie aneinandergereiht werden, ergeben sich verschiedenste Informationen. 

Ernährungsphysiologisch betrachtet liefert das aufgenommene Protein zunächst einmal die Aminosäuren für den Aufbau der eigenen Körpersubstanz. In der Ernährung von Säugern wie Mensch, Hund und Katze spielen die Aminosäuren eine essentielle Rolle. Über eine ausgewogene Aufnahme verschiedener tierischer und pflanzlicher Proteine kann dieser Bedarf problemlos gedeckt werden.

Zudem können Proteine auch in die anderen Energieträger (Fettsäuren und Kohlenhydrate) umgewandelt werden. Ein Überschuss an Protein wird über den Harnstoffstoffwechsel abgebaut und ausgeschieden. Ein nierenkrankes Tier sollte demnach möglichst proteinarm ernährt werden.

Fette

Fette sind die energiereichsten der drei Energieträger Proteine, Fette und Kohlenhydrate.

Im Organismus kommen Fette hauptsächlich in Zellmembranen oder als Energiespeicher vor. Liegen sie bei Raumtemperatur (20 °C) flüssig vor, bezeichnet man sie als Öle, in fester Form werden sie als Fette bezeichnet. Diese Eigenschaften hängen von der chemischen Struktur der jeweiligen Fettsäuren ab. Man unterscheidet zwischen gesättigten und ungesättigten (einfach und mehrfach ungesättigt) Fettsäuren, wobei die ungesättigten Fettsäuren ernährungsphysiologisch besonders wertvoll sind. 

Fette können aus tierischen und aus pflanzlichen Produkten gewonnen werden. In den MERAVITAL Produkten werden verschiedenste wertvolle Fette und Öle wie Lachsöl, Sonnenblumenöl oder Distelöl verwendet.

Rohfaser

Rohfasern sind die unverdaulichen Bestandteile eines Futtermittels und gehören zu den Ballaststoffen. Jedoch sind nicht alle Ballaststoffe Rohfasern, sodass der Ballaststoffgehalt eines Futtermittels höher als der Rohfasergehalt sein kann.

Rohasche

Zur Ermittlung des Rohaschegehalts wird eine Probe so lange verbrannt, bis ihr Gewicht nicht weiter abnimmt. Der Rückstand stellt den Gehalt an Rohasche dar. In ihm finden sich die Mineralstoffe des Futters. 

Copyright © 2018 MERAVITAL. All rights reserved.

* Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Versandkosten in Höhe von EUR 4,90
Versandkostenfrei ab einem Gesamtbestellwert von EUR 14,90